Manfred Faig



Manfred Faig erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen. Schon als Gymnasiast war er ein gefragter Kammermusik-Partner für Sänger und Instrumentalisten. Nach dem Abitur studierte er am Richard-Strauss-Konservatorium und an der Staatlichen Hochschule für Musik in München katholische Kirchenmusik. In Edgar Krapp, Christoph Amtmann und Roderich Kreile fand er maßgebliche Lehrer für seine Schwerpunkte Orgel, Klavier und Chorleitung. Studien am Salzburger Mozarteum sowie Meisterkurse bei den Professoren Daniel Roth (Orgel) und Eric Ericson (Chorleitung) rundeten seine Ausbildung ab.

Seit Januar 1997 ist er Regionalkantor in Koblenz. Aus einer umfassenden Chortradition kommend, hat er als Organist und Kantor an der Liebfrauenkirche mit großem Erfolg eine vielschichtige Chorarbeit begründet: Den Chor und das Vokalensemble der Liebfrauenkirche, sowie die Kinder- und Jugendchöre der Singschule an der Liebfrauenkirche, welche von ihm im Januar 2009 ins Leben gerufen wurde.

Mittlerweile singen über 100 Kinder im Vorchor, Kinderchor und Knabenchor und fast 40 Jugendliche in der Mädchenkantorei und Jugendkammerchor. Den Schwerpunkt seiner Chorarbeit sieht Manfred Faig in der Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen durch die Auseinandersetzung mit Musik und Religion.

Manfred Faig konzertiert regelmäßig als Organist, Pianist und Dirigent. Er war von 2001 bis 2006 Leiter des Koblenzer Bach Chores und leitet seit August 2008 den Kammerchor Collegium Vocale Koblenz-