Kinderchor Koblenz




Chorunterricht fördert nicht nur die Musikalität, Kreativität und sprachliche Ausdrucksfähigkeit, sondern auch die Entwicklung von Selbstbewusstsein ebenso wie Empathie und Wertschätzung füreinander in der Gruppe. Gerade für Kinder liefert das Singen im Chor neben wichtigen Denkanstößen auch soziale Kompetenzen, die sich nicht nur im schulischen Alltag bewähren. Vor allem aber macht gemeinsames Singen Spaß, Freude und auch Freunde!

Jedes Kind besitzt eine natürliche Musikalität - es gilt nur diese auch zu wecken und zu fördern, damit sich ihre segensreiche Wirkung sowohl ins Innere als auch in ein äußeres Umfeld entfalten kann. Wenn ein Kind singt, ist es in Harmonie mit sich selbst und "Stimme" wird zur "Stimmung", die sich auch auf andere überträgt. In unserem Kinderchor verbreiten fast 40 Mädchen diese Stimmung. In der Regel kommen die Mädchen nach zweijähriger Ausbildung aus dem Grundkurs in den Kinderchor und singen dort ab der 4. Klasse.

Auf der alljährlichen großen Singfreizeit triffen sich unsere Kinder- und Knabenchöre mit anderen Chören aus der Region. Gemeinsam erarbeiten wir dann ein anspruchsvolles Singspiel, das wir am Ende vor großem Publikum aufführen. Auch im Theater Koblenz, zuletzt in 2015 bei "Tosca", oder Musicals in der Rhein-Mosel-Halle, wie 2016 in "Malte und die Detektive" hat der Kinderchor Koblenz bereits gesungen. Die Werkstattkonzerte zur Stimmbildung und das Sommersingspiel in Koblenz runden jedes Jahr unser Angebot und das Programm ab.

Der Kinderchor Koblenz probt donnerstags 17:30 - 18:15 Uhr mit Helga Mohr-Zschenderlein.

Der Kinderchor Grundkurs probt donnerstags 16:30 - 17:15 Uhr mit Helga Mohr-Zschenderlein.